Manchmal scheint es mir

Als wär‘ ich nicht genug

Bin bedrückt und trübsinnig

Zuversicht – gefühlt Betrug

Selbstkritik und Zweifel

Allgegenwärtig, immer da

Scheitern und Versagen,

in Gedanken immer nah

Die Aussicht auf Erfolg

Im Verlieren verneint

Mit all den andren Zweifeln

Im Scheitern tief vereint

Nichts gelingt, nichts führt zu Glück,

alles verkehrt,

eins ist dennoch sicher,

ich bin liebenswert!


zurück zur Übersicht der Gedichte