So fein und so zerbrechlich,

so fragil und so verletzlich

bunt gemustert farbenfroh

leicht, grazil und göttergleich

tragen Flügel dich empor

kein Geräusch vernimmt mein Ohr

zauberhaft, magisch, wunderbar

so verlockend – unnahbar


zurück zur Übersicht der Gedichte